Aktuelles

Erik Mamberger/ERk_MemBRAn

Das Schaffen von Erik Mamberger/ERk_MemBRAn fasziniert durch eine Vielfalt an Bildmitteln, Formen, Konfigurationen, Linien und Fragmenten der uns umgebenden gegenständlichen Welt.

Seine Malerei kann als ein Dialog mit der Vergangenheit aufgefasst werden, der durch zeitgenössische Mittel aktualisiert und auf individuelle Weise in die Zukunft übertragen wird.

Der Künstler setzt es sich zum Ziel, der Öffentlichkeit die zeitgenössische abstrakte Malerei als figurative Kunst zu präsentieren, die in der individuellen Ästhetik verwurzelt ist.

Im breiten, fantasievollen Spektrum seines künstlerischen Schaffens sehen wir unter anderem Werke aus Epoxidharz, die uns das Geheimnis der wunderbaren Komplexität der Schöpfung offenbaren – beispielsweise durch die perfekten „Konstruktionen“ der Insektenwelt und Mechanismen, die unsere Zeit fixieren und durch die Mysterien der einzigartigen und inspirierenden Welt der Lebewesen.

Die Kunst von Erik Mamberger/ERk_MemBRAn präsentiert uns eine fasznierende Malerei, die das Erfassen von Form sowie das Verhältnis von offensichtlichem und verborgenem Inhalt von Phänomenen erkundet. Die Verbindung von Moment, Form und Licht findet in seinen Werken besondere Beachtung.

Das Interesse des Künstlers gilt dem Begreifen der Welten, das einen identitätsstiftenden Prozess darstellt. Diese Frage bestimmt seine künslterische Sichtweise und deren Inhalte.

Die Arbeiten „Spring over fall“, „A little boat“, „Hit the Night“, „Hit the fence“ verblüffen durch ihre philosophische Bedeutung und ziehen den Betrachter in ein Mosaik aus Überlegungen über den Zusammenhang von verschiedenen Phänomenen.

Die Kunst von Erik Mamberger/ERk_MemBRAn eröffnet einen Dialograum voller Bedeutungen, Handlungsstränge, Techniken und Fantasien und reflektiert über den Ort und die Essenz unseres eigenen „Ichs“, was die Interaktion verschiedener Komponenten der uns umgebenden Welt mit einschließt.

Die vorgestellte Sammlung von Erik Mambergers Kunstwerken hat eine künstlerische Tradition, die von einer tiefen Reflexion über eigene Interpretationen, tiefsinnige Suchen und Experimente zeugt.

Wir stoßen auf erkennbare Elemente, die sich dem Betrachter aus ungewöhnlichen Blickwinkeln öffnen, aber auf jeden Fall das innere Licht akzentuieren.

Das Schaffen von Erik Mamberger/ERk_MemBRAn vereint eine völlig neue Herangehensweise und einen originellen Blick mit einzigartigen künstlerischen Ausdrucksmittel und einer erstaunlichen Methode der eigenen künstlerischen Suche.

Der Künstler bannt erfolgreich die Umrisse der Universen auf die Leinwand und verstärkt die Bildsprache und Dramatik durch deren poetische Darstellung.

Es ist eine Art intellektuelles Abenteuer, etwas zu betrachten, zu suchen und zu finden, was vorher unbekannt war. Der Künstler hat seinen eigenen, neuen Weg und seine Interpretation gefunden und präsentiert sie als die Entdeckung unserer Selbst, als Welt innerhalb des Universums.